Wir beantworten Ihre Fragen! Mo.-Do.: 08:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 16:00 Uhr Telefonnummer:  0211 984365 00 x

Rauchmelder für Hochhäuser

Je mehr Wohneinheiten, desto komplexer der Brandschutz

Rauchmelder für Hochhäuser

Je mehr Wohneinheiten, desto komplexer der Brandschutz

Eine Vielzahl von Bewohnern, zahlreiche Geschosse und lange Fluchtwege: Brandschutzkonzepte für Hochhäuser müssen eine Vielzahl von Herausforderungen meistern. Grundlage für ihre Regelung ist die Muster-Hochhaus-Richtlinie (MHHR). Sie beinhaltet sämtliche brandschutztechnischen Anforderungen für Gebäude über 22 m Höhe (maximale Einsatzhöhe von Feuerwehr-Drehleitern zur Brandbekämpfung und Fremdrettung). So z.B. Steigleitungen, Sicherheitstreppenhäuser, automatische Brandmeldeanlagen mit lokaler Alarmierung und Alarmweiterleitung an die Feuerwehr.

Für die einzelnen Wohneinheiten selbst sind Rauchwarnmelder mit 230-Volt-Netzanschluss vorgesehen, die über eine ausfallsichere, vor Manipulation geschützte, Stromversorgung verfügen. Ei Electronics 230V-Melder können zudem über eine weitere Ader im Stromversorgungskabel miteinander vernetzt werden oder mittels Funkmodul mit anderen Ei Electronics Funkkomponenten verbunden werden. Die Integration in Anlagen der Sicherheits- und Gebäudetechnik erfolgt über entsprechende Schnittstellenmodule.

Kontaktieren Sie bitte unseren Planersupport für weitere Informationen.

Weitere Informationen zur Auswahl der passenden Rauchwarnmelder Lösung finden Sie in unserem kostenlosen Leitfaden Rauchwarnmelder bedarfsgerecht auswählen.

Geeignete Melder und passendes Zubehör für den Einsatz in Hochhaus-Wohneinheiten