Wir beantworten Ihre Fragen! Mo.-Do.: 08:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 16:00 Uhr Telefonnummer:  0211 984365 00 x

Kohlenmonoxidmelder

Zuverlässiger Schutz vor CO-Gefahren

Es ist unsichtbar, riecht nicht und schmeckt nicht: Kohlenmonoxid (CO) ist ein gefährliches Atemgift, das nur mit Hilfe technischer Sensoren aufgespürt werden kann. Kohlenmonoxidwarnmelder von Ei Electronics kontrollieren alle 4 Sekunden den CO-Gehalt der Umgebungsluft und warnen zuverlässig, sobald Gefahr droht.

Kohlenmonoxidmelder

Zuverlässiger Schutz vor CO-Gefahren

Es ist unsichtbar, riecht nicht und schmeckt nicht: Kohlenmonoxid (CO) ist ein gefährliches Atemgift, das nur mit Hilfe technischer Sensoren aufgespürt werden kann. Kohlenmonoxidwarnmelder von Ei Electronics kontrollieren alle 4 Sekunden den CO-Gehalt der Umgebungsluft und warnen zuverlässig, sobald Gefahr droht.

Kohlenmonoxidgefahren im Haushalt

Kohlenmonoxid entsteht bei unvollständiger Verbrennung kohlenstoffhaltiger Materialien wie Gas, Öl, Holz usw.

Gefährlich wird es immer dann, wenn nicht genügend Sauerstoff für den Verbrennungsvorgang zur Verfügung steht – zum Beispiel wenn ein technischer Defekt an der Heizungsanlage vorliegt oder der Kamin verstopft ist. Aber auch Dunstabzugshauben und Klimageräte können erhöhte CO-Konzentrationen herbei führen, indem sie die Raumluft absaugen und so das Verhältnis von Zu- und Abluft stören.

Sind in einem Haushalt eine oder mehrere dieser potenziellen Gefahrenquellen vorhanden, ist die Installation eines Kohlenmonoxidmelders sinnvoll. Sie stellt den einzig wirksamen Schutz vor gesundheitsgefährdenden CO-Vergiftungen dar.

 

 

Kohlenmonoxidwarnmelder richtig installieren

Die Installation von Kohlenmonoxidmeldern ist abhängig von der Raumnutzung. Idealerweise sollten CO-Warnmelder installiert werden in

  • jedem Raum mit Verbrennungseinrichtung
  • Räumen ohne Verbrennungseinrichtung, in denen sich Bewohner häufig aufhalten
  • Schlafzimmern, Kinderzimmern, Kajüten etc.

Schulung zur TÜV geprüften Fachkraft für Kohlenmonoxid

Ei Electronics bietet spezielle Schulungen zur TÜV-geprüften Fachkraft für Kohlenmonoxid in Wohnräumen und Freizeitfahrzeugen an.

Neben praxisnahen Kenntnissen zu Kohlenmonoxidquellen und -gefahren vermittelt das halbtägige Seminar u. a. Wissen über die Produktnorm EN 50291 und die Anwendungsnorm DIN EN 50292. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein TÜV-Zertifikat und einen personalisierten Ausweis.

Das spricht für Ei Electronics

100 % Eigenfertigung
Alle CO-Melder einzeln in echtem Kohlenmonoxid kalibriert
Überprüfung des CO-Gehalts der Raumluft alle 4 Sekunden
Für den Einsatz in Wohnhäusern, Caravans, Wohnwagen und Booten geeignet
5 Jahre Herstellergarantie
Kompetenter Kundensupport
Hohe Kundenzufriedenheit

Normative Vorschriften für Kohlenmonoxidwarnmelder

DIN EN 50291-1

Die Produktnorm DIN EN 50291 Teil 1 bestimmt die Anforderung an die Bauweise, Prüfverfahren und das Betriebsverhalten von Kohlenmonoxidwarnmeldern im häuslichen Umfeld. Diese Norm muss von allen Herstellern erfüllt werden, die Geräte auf den Markt bringen. Unter anderen muss ein Warnmelder über ein optisches und akustisches Warnsignal verfügen und folgende Bedingungen erfüllen:

CO-Konzentration Zeitraum bis Alarmauslösung
50 ppm (0,005%) 60-90 Minuten
100 ppm (0,01%) 10-40 Minuten
300 ppm (0,03%) innerhalb von 3 Minuten

DIN EN 50291-2

Warnmelder, die zusätzlich nach Teil 2 der Norm zertifiziert wurden, sind besonders robust und widerstandfähig. Sie sind auch für den Einsatz in Campingmobilen und Booten geeignet.

DIN EN 50292

Die europäische Anwendungsnorm DIN EN 50292 bietet dem Benutzer Hinweise zur Montage und Instandhaltung des Melders. Ein Kohlenmonoxidwarnmelder sollte demnach idealerweise in jedem Raum mit Verbrennungseinrichtungen, in jedem Schlafraum sowie in Räumen, in denen sich Bewohner in wachem Zustand längere Zeit aufhalten, installiert werden. Ein wesentlicher Unterschied zur Installation von Rauchwarnmeldern: In Räumen ohne Verbrennungsstelle sollte der Kohlenmonoxidmelder in Atemhöhe der anwesenden Personen installiert werden – nicht an der Decke.