Referenzprojekt

WGG Güstrow

Rauchwarnmelder als Teil der digitalen Gebäudeinfrastruktur.

1.
Rauchwarnmelder zur Teil-Ferninspektion nach Verfahren B
2.
CO-Melder für kleinere Wohnhäuser mit Gasthermen
3.
Bewirtschaftung in Eigenregie mit Rauchwarnmelder-Manager

Projekt / Kunde

WGG Güstrow, ca. 4.500 Wohnungen, rund 14.000 Rauchwarnmelder sowie 80 Kohlenmonoxidwarnmelder

Projektziel

Rechtssichere und effiziente Bewirtschaftung

Lösung

Rauchwarnmelder zur Teil-Ferninspektion nach Verfahren B

Ausgangssituation

Seit 2009 setzt die mecklenburg-vorpommersche WGG Güstrow in ihren rund 4.500 Wohnungen auf Rauchwarnmelder von Ei Electronics. Der Ablauf der 10-jährigen Nutzungsdauer bot der Hausverwaltung ab 2019 die Gelegenheit (abgesehen von rund 80 CO-Warnmeldern), auf Geräte der Bauweise B umzusteigen. Diese machen ein jährliches Betreten der Mietwohnungen zu Inspektionszwecken überflüssig und stellen einen ersten Schritt in die digitalisierte Gebäudebewirtschaftung dar.

 

Projektbeschreibung

Bereits seit 2009 arbeiten die Güstrower in ihren Liegenschaften mit Rauchwarnmeldern von Ei Electronics. Mit Ablauf der 10-jährigen Nutzungsdauer entschied man sich aufgrund der guten Erfahrungen erneut auf Geräte des Qualitätsanbieters zu setzen. Dabei entstand die Idee, auf ein Modell umzusteigen, das die jährlichen Vor-Ort-Inspektionen in den Wohnungen der Mieter obsolet macht. Entsprechend setzte man auf Rauchwarnmelder zur Teil-Ferninspektion, sogenannte B-Melder. Vorteil dieser Geräte: Die Melder überprüfen einen Großteil der inspektionsrelevanten Parameter selbsttätig. Die WGG Güstrow überzeugte neben dem Effizienzgewinn auch die hohe Rechtssicherheit. Gleichzeitig wurde mit der Umstellung auf ferninspizierbare Rauchwarnmelder eine Blaupause für den Übergang zu einer übergreifenden, digitalisierten Gebäudeinfrastruktur geschaffen.

Die erfolgreiche Umstellung unserer Rauchwarnmelder-Bestände hat uns ermutigt, die umfassende Transformation zur digitalen Gebäudebewirtschaftung anzugehen.

Dipl.-Ing. Joachim Faustmann Bereich Technik, Wohnungsgesellschaft Güstrow GmbH
Ergänzende Informationen

Die Bewirtschaftung der teil-fernauslesbaren Rauchwarnmelder erfolgt über den „Rauchwarnmelder-Manager“, die digitale All-in-one-Lösung von Ei Electronics. Auf diese Weise ist es der WGG Güstrow möglich, ihre Bestände effizient und rechtssicher in Eigenregie zu verwalten.

Sie benötigen Unterstützung bei Ihrem Projekt? Wir beraten Sie gerne, kostenlos und unverbindlich. Kontaktieren Sie uns!

  0211 / 98436500

  kundendienst@eielectronics.de

x